Journal cover Journal topic
Geographica Helvetica
Journal topic

Journal metrics

CiteScore value: 1.8
CiteScore
1.8
SNIP value: 0.879
SNIP0.879
IPP value: 0.79
IPP0.79
SJR value: 0.404
SJR0.404
Scimago H <br class='widget-line-break'>index value: 17
Scimago H
index
17
h5-index value: 13
h5-index13
Volume 23, issue 3
Geogr. Helv., 23, 113–117, 1968
https://doi.org/10.5194/gh-23-113-1968
© Author(s) 1968. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Geogr. Helv., 23, 113–117, 1968
https://doi.org/10.5194/gh-23-113-1968
© Author(s) 1968. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  30 Sep 1968

30 Sep 1968

Développement et déclin des chemins de fer dans le Wisconsin

M. Ed. Perret M. Ed. Perret

Abstract. Die erste Eisenbahnlinie im amerikanischen Staate Wisconsin geht auf das Jahr 1850 zurück. Sie sollte im Endausbau der Verbindung wichtiger Schiffahrtswege, des Michigansees und des Mississippi, dienen; zunächst handelt es sich indessen bloß um eine Strecke von 16 km, zwischen Milwaukee und Wauwatosa. Verschiedene private Gesellschaften wetteifern in der Folge um die Entwicklung des Bahnnetzes, dessen Länge bereits 1856, als die Verbindung zum Mississippi vollendet war, 816 km betrug und sich bis 1920 auf volle 12 382 km ausweitete. Die Konkurrenz durch die neu aufkommenden Verkehrsmittel auf der Straße und in der Luft setzte dem Ausbau dann freilich eine Grenze, und der Niedergang des Bahnwesens ließ nicht auf sich warten, zumal die Aufmerksamkeit der Gesellschaften dem Personenverkehr gegenüber bald einmal zu wünschen übrig ließ. Der Aufsatz schildert abschließend die heutige Situation der Eisenbahnen von Wisconsin, welche die in den zentralen und westlichen Teilen der USA vorliegenden Verhältnisse im ganzen getreulich widerspiegelt.

Publications Copernicus
Download
Citation