Journal cover Journal topic
Geographica Helvetica
Journal topic

Journal metrics

CiteScore value: 1.8
CiteScore
1.8
SNIP value: 0.879
SNIP0.879
IPP value: 0.79
IPP0.79
SJR value: 0.404
SJR0.404
Scimago H <br class='widget-line-break'>index value: 17
Scimago H
index
17
h5-index value: 13
h5-index13
Volume 58, issue 2
Geogr. Helv., 58, 112–119, 2003
https://doi.org/10.5194/gh-58-112-2003
© Author(s) 2003. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Geogr. Helv., 58, 112–119, 2003
https://doi.org/10.5194/gh-58-112-2003
© Author(s) 2003. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  30 Jun 2003

30 Jun 2003

Tieffrequente abbildende Radarsysteme : ein neues instrument in der Fernerkundung

A. Barmettler, E. Meier, and D. Nüesch A. Barmettler et al.
  • Remote Sensing Laboratories RSL, Geographisches Institut der Universität Zürich, Winterthurerstrasse 190, 8057 Zürich, Switzerland

Abstract. Die neue Fernerkundungstechnologie Synthetisches Apertur Radar (SAR) mit Radiowellen hat ein grosses Potential in der Forstwirtschaft und der Klimaforschung. Auch die heute noch nicht auszuschöpfende Möglichkeit der tomografiscben Abbildung der Erdoberfläche verspricht interessante Anwendungen. An der Universität Zürich werden Daten des in VHF-Frequenzen arbeitenden schwedischen CARABAS Flugzeugsensors verarbeitet und Methoden für die SARBildherstellung entwickelt. Im Artikel werden einige Grundlagen dieser Technologie vorgestellt, die entwickelten Verarbeitungsverfahren veranschaulicht und erste Resultate präsentiert.

Publications Copernicus
Download
Citation