Journal cover Journal topic
Geographica Helvetica
Journal topic

Journal metrics

CiteScore value: 1.8
CiteScore
1.8
SNIP value: 0.879
SNIP0.879
IPP value: 0.79
IPP0.79
SJR value: 0.404
SJR0.404
Scimago H <br class='widget-line-break'>index value: 17
Scimago H
index
17
h5-index value: 13
h5-index13
Volume 60, issue 4
Geogr. Helv., 60, 260–274, 2005
https://doi.org/10.5194/gh-60-260-2005
© Author(s) 2005. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Geogr. Helv., 60, 260–274, 2005
https://doi.org/10.5194/gh-60-260-2005
© Author(s) 2005. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  31 Dec 2005

31 Dec 2005

Die Agglomeration Strasbourg : Struktur, Entwicklung und Tendenzen : ein Überblick

J. Wendel J. Wendel
  • Geographisches Institut der Universität Basel, Abteilung Humangeographie/Stadt- und Regionalforschung, Klingelbergstrasse 27, 4056 Basel, Switzerland

Abstract. Trotz ihrer komplexen, grenzüberschreitenden Struktur ist die Metropolitanregion Strasbourg-Ortenau eine der Wachstumsregionen Mitteleuropas. Politik und Verwaltung beiderseits der Landesgrenze haben gemeinsam ihre Ziele für die Regionalentwicklung definiert und entsprechende gesetzliche Grundlagen. Institutionen und Planungsinstrumente für deren Umsetzung geschaffen. Die bereits hochgradig tertiärisierte Region will ihre Stärken gezielt ausbauen, so zum Beispiel durch die Schaffung hochwertiger Business-Parks und die Förderung von Biotechnologie und wissensintensiver Unternehmensdienstleistungen. Der vorliegende Artikel gibt einen Überblick über die aktuelle Situation der Metropolitanregion. die Entwicklungsstrategien und Kooperationen sowie einen Ausblick auf deren möglichen Erfolg.

Publications Copernicus
Download
Citation