Articles | Volume 75, issue 2
Geogr. Helv., 75, 151–167, 2020
https://doi.org/10.5194/gh-75-151-2020

Special issue: Geographien sozialer Krisen/Krisen sozialer Geographien

Geogr. Helv., 75, 151–167, 2020
https://doi.org/10.5194/gh-75-151-2020

Standard article 22 Jun 2020

Standard article | 22 Jun 2020

Eine Krise regionaler Identität und ihr Gebrauchswert für rechtsgerichtete politische Gruppen – ein Beispiel aus Vorpommern

Helmut Klüter

Related subject area

Human Geography
Territorial justice and equity criteria – spatial planning in Ticino
Mosè Cometta
Geogr. Helv., 76, 459–469, https://doi.org/10.5194/gh-76-459-2021,https://doi.org/10.5194/gh-76-459-2021, 2021
Short summary
Zusammenhalts-Regionen – zur Theorie der Weltgesellschaft in der Sozialgeographie
Peter Dirksmeier and Angelina Göb
Geogr. Helv., 76, 449–454, https://doi.org/10.5194/gh-76-449-2021,https://doi.org/10.5194/gh-76-449-2021, 2021
Short summary
Anerkennung und ontologische (Un-)Sicherheit von migrantischen Care-Arbeiterinnen in Singapur: Zur Bedeutung von Sichtbarkeit und Zugehörigkeit
Janina Dobrusskin and Ilse Helbrecht
Geogr. Helv., 76, 425–436, https://doi.org/10.5194/gh-76-425-2021,https://doi.org/10.5194/gh-76-425-2021, 2021
Short summary
Detention Centers als vernetzte Räume des Einschlusses? Eine gouvernementalitätstheoretische Perspektiverweiterung am Beispiel Lesvos
Tobias Breuckmann
Geogr. Helv., 76, 437–448, https://doi.org/10.5194/gh-76-437-2021,https://doi.org/10.5194/gh-76-437-2021, 2021
Short summary
Kiel 1969: Ein Erinnerungsort der Geographie
Benedikt Korf and Ute Wardenga
Geogr. Helv., 76, 381–384, https://doi.org/10.5194/gh-76-381-2021,https://doi.org/10.5194/gh-76-381-2021, 2021
Short summary

Cited articles

Arndt, E. M.: Katechismus für den Deutschen Kriegs- und Wehrmann, worin gelehret wird, wie ein christlicher Wehrmann seyn und mit Gott in den Streit gehen soll, online aufrufbar: https://download.digitale-sammlungen.de/pdf/1552315263bsb10263981.pdf (letzter Zugriff: 4. Oktober 2019), 1813. 
Arndt, E. M.: Erinnerungen aus dem äußeren Leben, 3. Auflage, Weidmann, Leipzig, online aufrufbar: https://download.digitale-sammlungen.de/pdf/1477918110bsb10061433.pdf (letzter Zugriff: 3. Oktober 2016), 1842. 
Arndt, E. M.: Pro populo Germanico, Reimer, Berlin, online aufrufbar: https://download.digitale-sammlungen.de/pdf/1490207310bsb10015226.pdf, (letzter Zugriff: 22. März 2017), 1854. 
Ascher, S.: Die Germanomanie. Skizze zu einem Zeitgemälde, Achenwall, Berlin, online aufrufbar: https://haab-digital.klassik-stiftung.de/viewer/image/802732291/3/ (letzter Zugriff: 23. März 2018), 1815. 
Bauer, P.: Die Namensdebatte der Greifswalder Universität 2016/2017 in der medialen Öffentlichkeit, Steinbecker Verlag, Greifswald, 2018. 
Download
Short summary
Am 18. Januar 2017 beschloss der Senat der Universität Greifswald die 1933 verordnete Benennung nach Ernst Moritz Arndt zu streichen und zum ursprünglichen Hochschulnamen zurückzukehren. Dies nahmen rechts orientierte politische Gruppen zum Anlass, gegen die Rückbenennung und für den Verfasser militaristischer, juden- und ausländerfeindlicher Schriften eine Kampagne um vorpommersche Identität zu starten. Erst nach einem Jahr gelang es, die Krise diskursiv beizulegen.